Dirk Surmann

Beiträge: 1
Empfohlen:
Aktivität: hoch

Zukunftssichere Stelle als Statistiker / Data Scientist

Hallo liebe Menschen,

seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit dem Themenkomplex Nachhaltigkeit. Viele Impulse, gerade was Wirtschaft angeht, habe ich aus dem Webinar der GAÄD zur Covid-19-Pandemie (http://www.webinar.gaed.de/0620) mitgenommen. Benjamin Hohlmann und Viktoria Schwab haben wundervolle Impulse geben.

Aktuell bin ich in einer beruflichen Weiterentwicklung und mich beschäftigen obige Themen bei der Wahl einer neuen Stelle als Statistiker (englisch Data Scientist) mit Berufserfahrung. Wie finde ich Unternehmen die zum einen eine interessante Aufgabe für mich bieten und gleichzeitig fair arbeiten bzw. die Ziele für nachhaltige Entwicklung (engl. Sustainable Development Goals) für sich entdeckt haben?

Habt Ihr dazu Ideen oder Gedanken?
Worauf würdet Ihr bei einem Unternehmen achten?
Habt Ihr vielleicht sogar eine Stelle im Kopf? (Gerne auch als Depesche)

Ich freue mich auf Eure Kommentare!

Liebe Grüße, Dirk

Susanne Hofmann-Souki

Beiträge: 1
Empfohlen:
Aktivität: high

Vielleicht passt ja in der Situation der Ansatz von https://flipped-job-market.de/

Damit lernt man ohne Bewerbungssituation Menschen/Organisationen in kurzen Gesprächen kennen. Und vorher erarbeitet man sich anhand verschiedener biographischer und kreativer Ansätze die eigenen Präferenzen für eine neue Arbeitsstelle - sei es in Unternehmen, anderen Organisationen oder in Selbständigkeit. Werte, Themen, Menschen, Orte, Interessen und Tätigkeiten werden genau angeschaut. Ich fand besonders inspirierend, dass man durch andere Teilnehmende eine Außenperspektive dazubekommt  - sie bleiben auch später als "Sparringspartner". Eine ganz eigene "Reise" mit immer überraschenden Ergebnissen. Idealerweise erübrigen sich am Ende Bewerbungen, die Strategie ist eine andere, selbstbestimmter. 

Viel Neugierde weiterhin wünscht

Susanne

Friederike Löwe

Beiträge: 1
Empfohlen:
Aktivität: high

Hallo Dirk,

ich bin Unternehmerin und habe gerade gestern über Hinweise nachgedacht, wie ich solche Firmen ermitteln kann (wir versuchen, selbst so eine Firma zu sein und wünschen uns auch solche Firmen als Kunden). Ich teile ein paar Ideen, die wir dazu hatten:

  • auf Seiten von Nachhaltigkeitszertifikaten und -Preisen sind die Träger oft aufgelistet und man kann von dort aus auf die Unternehmensseite gelangen
  • auf entrepreneursforfuture.de haben viele Unternehmen ein Manifest unterschrieben, das diesen Geist teilt - dort kann man sich durch die Liste lesen

Auf einer einzelnen Unternehmensseite würde ich gucken, wie das Unternehmen sich darstellt:

  • Ist der Schreibstil eher rücksichtsvoll, diversifizierend oder eher voll Allgemeinplätzen?
  • Ist die Vision klar formuliert und individuell (nicht einfach: Wir wollen unseren Kunden am besten dienen?)
  • Werden Aktien des Unternehmens an der Börse gehandelt oder gibt es konkrete besitzende Personen, die Werte basiert entscheiden?
  • Gibt es Engagement des Unternehmens und passt es zur Vision?
  • Werden Familienfreundlichkeit, Diversität, SDGs, Klimaziele... vielleicht direkt beim Namen genannt?

Das alles sind natürlich keine perfekten Kriterien, die echte Entscheidung sollte ja im Gespräch fallen. Aber vielleicht helfen die Ansatzpunkte?
Ganz viel Erfolg bei der Suche!
Rike