Ulrike Busch

Beiträge: 1
Empfohlen:
Aktivität: hoch

Gemeinschaftlich Wohnen und Wirtschaften im Wendland

Wer hat Interesse, gemeinsames Wohnen und ggf. auch Wirtschaften auf dem Land umzusetzen? Und wer hat schon Erfahrung mit ähnlichen Projekten, die er/sie gerne mit mir teilt?

Es ist angedacht, dafür eine Hofstelle mit einem großen Grundstück zu kaufen. Wohnen sollte in verschiedener Form möglich sein – in Haupt- und Nebengebäuden sowie in Tinyhouses. Wirtschaften könnte in den Nebengebäuden, z.B. in Werkstätten, Ateliers, Kursräumen, Ferienzimmern oder auf der Ackerfläche z.B. auch in Form einer Gemüse-SoLaWi oder eines Permakultur-Angebotes o.ä. stattfinden.

Etwas Grundkapital ist schon vorhanden. Die Rechtsform könnte eine Genossenschaft sein.
Auch ein geeignetes Objekt stünde momentan als Teil eines Rundlings 5km von Lüchow-Zentrum in Aussicht – hier ergeben sich zur Zeit aber auch immer wieder geeignete Möglichkeiten im Wendland.

Mir geht es hier erstmal darum, interessierte Menschen, Paare und Familien zu finden, die Interesse an naturverbundenem, ökologischen Leben und nachhaltigem Wirtschaften haben sowie Freude an der Gestaltung von gemeinschaftlichem Wohnen.

ich freue mich auch über Eure Gedanken und Erfahrungen zur Umsetzbarkeit eines solchen Projekts!  :—)
 

Gruß

Ulrike

 

PS: Habe in der Projektschmiede auch das entsprechende Projekt angelegt...