Gemeinschaft

Aktivitäten in der Gemeinschaft

  • Andrea Velina

    hat ein neues Event erstellt

    SEMINAR »Mit der Kraft der Intuition den Weg mit Kindern gemeinsam gehen«

    Online
    08.11.2019, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr

    SEMINAR FÜR ELTERN UND INTERESSIERTE Viele Kinder haben Schwierigkeiten, sich an die Strukturen aktueller Gesellschaftssysteme anzupassen und tun es auch nicht. Sichtbar wird das durch Probleme in der Schule oder sonstige soziale Auffälligkeiten. Die Eltern sind gefordert, ihre Kinder sicher zu begleiten – in einer Zeit, in der alte Strukturen immer unsicherer werden. Im Seminar erfahren sie, wie sich Eltern durch die Kraft der Intuition stärken und aus einer neuen Sichtweise die Kinder besser verstehen lernen und in ihrer individuellen Entwicklung unterstützen können. Sie erhalten praktische Übungsanleitungen für zu Hause. WEITERE INFOS ZUM THEMA UNTER: https://www.velina.de/trainings

  • Bernenixe D.

    hat ein neues Projekt erstellt

    Freie Alternative Schule Essen

    Projekt über Andere Schulen, Sonstige
    Brunnenstraße 35, 45128 Essen, Deutschland

    Wir gründen eine Freie Alternative Schule in Essen, die sich an der Reggio Pädagogik orientiert. Wir sind überzeugt, dass Lernen am besten gelingt, wenn es sich an den individuellen Interessen, Fähigkeiten und Begabungen des Kindes orientiert.

  • Sebastian Reichelt

    hat ein neues Event erstellt

    Väter auf dem Jacobsweg

    Subida Castillo, 2W, 20003 Donostia, Gipuzkoa, Spanien
    17.05.2020, 11:00 Uhr - 30.05.2020, 11:00 Uhr

    Kurz gesagt pilgern wir 14 Tage auf dem Jacobsweg. In der Einfachheit der Natur begegnen wir uns selbst und werden als Gruppe von Fremden zu Freunden. Was beschäftigt dich als Mann und Vater? In der Gruppe teilen wir unsere Geschichte und finden neue Inspiration. Laufen ist unsere tägliche spirituelle Praxis. Der Jacobsweg ist ein Kraftort und unterstützt deine innere Entwicklung. Es gibt bewusst wenig Struktur, zum Beispiel keine festen Tagesetappen und keine Fix gebuchten Unterkünfte. Damit setzen wir uns ein Stück weit der Ungewissheit aus. Start ist San Sebastian in Spanien

  • Astrid Hader

    hat einen post kommentiert

    Engagement der GLS Bank in der Region Bochum: Ist das ein Monitor oder kann das weg?

    In Deutschland werden jährlich pro Person 22,8 kg Elektroschrott weggeworfen. Damit liegt Deutschland weltweit auf dem fünften Platz. Aber warum sollte man einen Monitor wegwerfen, wenn er noch funktioniert?

    Durch die Systemumstellung war die GLS Bank im letzten Jahr gezwungen 600 Monitore auszutauschen, obwohl viele noch gut funktionierten. Gegen Spende wurden die alten an die Mitarbeiter*innen verschenkt. Trotzdem blieben noch 275 Monitore und damit 1.100 kg Elektroschrott übrig. Kurz vor der offizieller Entsorgung fanden die ausgedienten, aber noch voll funktionsfähigen Bildschirme fünf neue Bleiben:

    Die drei anthroposophischen Einrichtungen: Troxler-Haus e.V., ODILIA e.V. (Gemeinschaft mit seelenpflege-bedürftigen Menschen) und IONA e.V. (Lebensgemeinschaften für Menschen mit Behinderungen) haben insgesamt 75 Monitore angenommen, die sie in ihren Einrichtungen verwenden und wiederum an ihre eigenen Mitarbeitenden weitergeben.

    Die ÖKOBAU gGmbH in Köln, ein Qualifizierungs- und Beschäftigungsträger für langzeitarbeitslose Jugendliche, nahm insgesamt 150 Monitore ohne Standfüße an, die vorher die Kolleg*innen in der Telefonie verwendet haben. Die Mitarbeitenden der ÖKOBAU gGmbH qualifizieren sich derzeit zu Schreinergesell*innen und werden aus Holz und Metall eigene Standfüße nachbauen und die upgecycelten Monitore anschließend verkaufen.

    Das Pflegebüro Bahrenberg fand schließlich ein Speditionsunternehmen, das unsere restlichen 50 Monitore neben 40 Pflegebetten und Nachtschränkchen pro bono nach Kreta/Griechenland transportiert hat. Betten und Schränke konnten wir über unseren Kunden Clarenbachwerk Köln gGmbH vermitteln. Diese wurden an zwei Hausarztzentren und eine Schule gespendet. Aufgrund der anhaltenden Wirtschaftskrise und der massiven Einsparungen in Griechenland ist das öffentliche Gesundheitssystem in einem desolaten Zustand. Seit der Krise 2008 sind drei von elf Millionen Griechen nicht mehr krankenversichert und müssen für einen Krankhausbesuch oftmals eigene Medikamente und Bettzeug mitbringen.

    Auch als nachhaltiges Unternehmen verbrauchen wir als GLS Bank täglich Ressourcen und produzieren Elektroschrott. Funktionierende Monitore wegzuwerfen war für uns undenkbar und Abnehmer zu finden, war eine Herausforderung.

    Durch die werteorientierte Kundenbetreuung haben sich aus den gespendeten Monitoren insgesamt zwei Darlehensanfragen in Höhe von acht Millionen Euro ergeben. Das Kreditteam Soziales aus der Region Bochum arbeitet nun an der Anfrage zur Umsetzung von barrierefreiem Wohnraum für Menschen mit und ohne Behinderung sowie dem Neubau einer Kita und zwei Tagespflegeeinrichtungen.

    Das all dies Möglich wurde ging auf die Ideen und die Organisation der jungen Kollegen Caroline Wengler und Khoa Ly zurück. Danke für Euren Einsatz!

    Astrid Hader

    Toll!

    Rolf Wagner

    👍👍🏻👍🏿 Erfolgsgeschichten machen Mut! 👍🏼👍🏾👍

  • Johannes v. Streit

    hat einen neuen Post erstellt

    Die schwarze Null ist im Moment eines der Ziele unserer Regierung, das auf jeden Fall erreicht wird. Um jeden Preis. Wozu eigentlich? Klar ist: Deutschland möchte keine neuen Schulden machen, sondern mit den Staatseinnahmen auskommen. Klingt auch erstmal sinnvoll, machen die meisten von uns mit ihrem Einkommen ja genauso. Aber was ist eigentlich mit Investitionen? Kann es sein, dass nicht alle Schulden sofort schlecht sind? Damit beschäftige ich mich im Video.

  • wiebke_kielas

    hat einen post kommentiert

    Eine Stimme für unseren Klimawald, bitte!
    Die Ida Ehre Schule in Hamburg hat sich einen ehrgeizigen Klimaschutzplan gegeben und will bis zum Jahr 2030 CO2 neutral werden. Da dies selbst bei allen technischen Verbesserungen und Änderung des Verhaltens nicht vollständig möglich ist, wollen wir einen Wald vor den Toren der Stadt zur CO2-Kompensation anlegen. Um das dazu benötigte Land kaufen zu können, brauchen wir viel Geld.
    Im ersten Schritt würde ich mich freuen, wenn Ihr unsere Bewerbung beim Nachbarschaftspreis des Hamburger Flughafens unterstützen würdet. Dort gibt es bis zu 3000€ gewinnen! Wer selbst etwas spenden möchte, findet dort auch weiterführende Links zu unserer Klimaschulhomepage. Dankeschön!
    Hier geht es zur Abstimmung: https://hamburg-airport-bewegt.de/project/ida-ehre-klimawald/
    P.S.: Dann tut der Flughafen auch mal was für's Klima :-)

    wiebke_kielas

    @Ant Empire: Oh ja, das ist ein guter Hinweis! Danke!

    wiebke_kielas

    Danke für den Kommentar - ja, das was der Flughafen damit tut, ist natürlich wirklich nur Kosmetik! Für Hinweise, wo wir auf bessere Weise noch Geld für den Wald auftun können, bin ich auch hier gerne zu haben!

    Rolf Wagner

    Jede Initiative und Aktion erfreut mich sehr, meine Stimme für das Schulprojekt auf der Airportplattform ist bereits abgegeben, dennoch:
    Der Flughafen tut erst was Gutes, wenn er seine Flächen zur Aufforstung freigibt. Eine Zusammenarbeit bzw. Wertabschöpfung durch ein "Preisausschreiben" mit dem Hauch von Pseudobürgernähe sehe ich schwierig......Da Hamburg in den nächsten Jahrzehnten deutlich zum Überflutungsgebiet gehören wird, würde ich den Wald an anderen Stelle erwerben wollen.....

  • Danny Nowak

    hat einen neuen Post erstellt

    Hallo ihr Lieben,

    wir, Danny & Stephan, sind die fleißigen Blümchen von Vegablum 😉.

    Zur Zeit läuft unser Crowdfunding auf startnext und wir benötigen noch ein wenig Unterstützung, um jetzt so richtig mit unseren Bio-Honig-Alternativen duchzustarten! 🐝

    Vielleicht kennt ihr ja schon unseren Wonig oder sogar unseren Veganen ElfenTrunk? 😘

    Bei unserem Crowdfunding könnt ihr die neuen Sorten ganz exklusiv als Erstes bekommen und weitere tolle Dankeschöns warten nur darauf, von euch ausgesucht zu werden:

    https://startnext.com/vegablum

    Schaut doch mal vorbei, wir würden uns sehr über jede einzelne Unterstützung freuen, denn zeitgleich treten wir auch in einem FoodContest gegen 18 weitere Startups an und müssen die meisten einzelnen Unterstützer*innen für uns gewinnen! Dazu benötigen wir eure Hilfe! 😘🐝🍀

    Seid ihr dabei? 🥰🍯

    LG
    danny

Der aktuelle Handabdruck der Gemeinschaft

Erneuerbare Energien
Nachhaltige Wirtschaft
Soziales & Gesundheit
Bildung & Kultur
Ernährung
Wohnen
Gesellschaft & Menschenrechte
Geldwesen & Bankwissen

Klicke auf die Themen um zu sehen wo die Gemeinschaft gerade aktiv ist.